Ein offener Brief an Nero und Elias und Tilda in Skara, sowie Hubertus von Waldeck

  • *Briefe versandt mit Eilboten an Centurio Nero in Castellum Mattiacorum und Elias und Tilda in Skara, sowie Hubertus von Waldeck, von Juna Oddhild aus Rupertsberg*





    Rupertsberg, 2. April AD 1063



    Sehr geehrter Herr Hubertus!

    Geehrte Damen und Herren von Skara!

    Geehrter Centurio Nero!





    Nach langer und reiflicher Überlegung und Beratung bin ich zu der Entscheidung gekommen, unser Vermittlungs- Gespräch mit Herrn Nero bis auf Weiteres zu verschieben.



    Zwar danken wir Skara für das Angebot zur Vermittlung, aber Herr Nero sollte zuerst intern seine Zwistigkeiten mit dem Rat der Mark klären, zumal auch unser Nachbarschaftsproblem nur Teil der Vorgänge in der Ostmark ist. Eine externe Schlichtung durch Skara ist daher nicht nötig.



    Wir nehmen gerne an einem Gespräch zur Schlichtung mit Nero teil, sobald er seine Unstimmigkeiten mit dem Rat der Ost- Mark geklärt hat.



    Mit freundlichen Grüßen





    Juna Oddhild

  • Also. wenn du nicht dabei sein magst, dann wird der thing leider ohne dich statt finden.

    Die streitigkeiten zwischen der ostmark und nero haben nichts mit diesen thing zu tun.

    Ich habe bis gerade gedacht das dir der frieden wichtig sei, nun seh ich leider das es wohl nicht so sein kein.

    Wir werden dir trotzdem sagen wie der Thing ausgegangen ist.


    LG Elias


    Edit: habe mal einen richtigen satz gemacht

  • Ihr habt also Euren Vorschlag diktiert und Juna darf keine Bedingungen nennen, zu denen sie bereit ist, an einer Schlichtung teilzunehmen?

    Das, was Ihr da Thing nennt, sollte nur eine Schlichtung sein zwischen Juna und Nero.

    Wenn du so tust, als ob das ein Prozess wäre, dann kann ich nur an deiner Kompetenz und Absicht in der Sache zweifeln.


    Juna hat die Schlichtung nicht abgelehnt.

  • Ihr habt also Euren Vorschlag diktiert und Juna darf keine Bedingungen nennen, zu denen sie bereit ist, an einer Schlichtung teilzunehmen?

    Doch klar darf sie welche stellen. deswegen haben wir ihr ja über 1 RL zeit gegeben. ich denke das ist ja mehr als zeit genug und muss nicht so kurz vor knapp vor denn Thing abgesagt werden, bzw verschoben. Da es ja nicht nur ihre zeit sondern auch die zeit von Nero, Hubertus und unsere ist die wir anders hätten machen können.


    Das, was Ihr da Thing nennt, sollte nur eine Schlichtung sein zwischen Juna und Nero.

    Genau so soll es ja sein. deswegen versteh ich nicht das der streit der ostmark zwischen der schlichtung zwischen Juna und nero stehen soll.


    Wenn du so tust, als ob das ein Prozess wäre, dann kann ich nur an deiner Kompetenz und Absicht in der Sache zweifeln.

    Wenn das ein Prozess wäre, dann würde ich denn nicht halten sondern die leute von der ostmark oder der könig. Tilda und ich haben uns gedanken gemacht wie man das ganze aus der welt schaffen würde, haben vereinbarungen getroffen zwischen Juna, Nero und hubertus damit sie wieder in frieden spielen kann. und das wird mir jetzt hier angeprangert? Finde ich schon recht frech diese aussage.



    Juna hat die Schlichtung nicht abgelehnt.

    Das ist gut. dann kannst du ja morgen für sie kommen. ich seh es nicht ein nochmal alle Personen unter einen Hut zu bekommen. Ich mach mir die arbeit und jetzt wird so getan als ob ich ihr was böses will.


    LG Elias

  • Nun... mal ganz ehrlich?

    Wenn sich 2 Claims aus einer Region streiten? Ist es dann falsch, wenn man versucht das erstmal nur Regionsintern zu regeln, sofern sich beide Parteien dazu bereit erklären?

    Zumal Euch für Eure Bemühungen ausdrücklich im Brief gedankt wird, versteh ich ehrlich nicht, warum ihr Euch angepisst fühlt.

    Finde das nen recht guten diplomatischen Weg, die Zwistigkeit zu regeln.



    Mfg Alfons

  • Weil das ganze schon seit wochen so ging und sich beide parteien sich bei uns über die andere beschwert haben. sonst wüsten wir ja in RP davon auch nichts. Und ich fühle mich angepisst weil sowas um kurz vor 12 uhr nachts geschrieben wird. kann man sowas nicht vorher machen? Ich seh das ganze als zeitverschwendung mehrer leute.

  • Wenn du meinst, dann ist das deine Sichtweise. Tut mir leid für dich. Wie gesagt, es wurde Euch gutgeheißen, daß ihr versucht zu schlichten. Nur wie gesagt, wir sind halt der Meinung, daß das Sache des Rates ist, zumal es diesen schonmal giebt und ich das so verstehe, daß dieser auch für solche Sochen zuständig ist


    Wie gesagt, Euer Bemühen wurde ja wohlwollend und dankbar erwähnt und zur Kenntnis genommen. Was ich persönlich nett finde.


    Und verzeih, Elias, was hat das damit zu tun, wann bzw. zu welcher Uhrzeit ich hier antworte?... Ich antworte, wenn ich im Forum gelesen habe und wann es mir meine Zeit erlaubt.


    Mfg Alfons

  • Ihr habt im RP zu beiden Parteien gesagt, das Ihr neutral seid.


    Nun im RP hat sich eben ein weiterer Geschichte Ast entwickelt. Das ging nicht von vorgestern auf gestern, weil wir auch alle berufstätig sind. In dem Strang wurden die Aussagen abgewogen, die beteiligten Charakter ausdiskutiert und bisher geschehene Dinge betrachtet. Es hat sich dahin entwickelt, wo es nun steht, das sollte man dem RP zugestehen, das es mal anders läuft, als abgesprochen.