Beiträge von Frieda

    Liebe Freunde!


    Auch dieses Wochenene gibt es wieder den Flussmittelverkauf auf dem neuen Marktplatz


    (( am Freitagabend, 2. Oktober 2020, ab ab 20. 30 Uhr ))


    Wir planen alle zwei Wochen freitagabends den Verkauf am neuen Markt zu veranstalten.


    Juna aus Rupertsberg und Frieda aus Dohna

    nehmen auch gerne jederzeit Eure Bestellungen an.



    Siegerehrung des ersten Wigrid- Rennens



    Den ersten Platz belegt:

    Brynjolf Olsson aus Neu- Fjordsted


    2. Platz: Arnulf Wikerus/ Daleniva


    3. Platz: Joran Neumark aus Daleniva


    Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern fürs Mitmachen und wünschen

    viel Spaß mit Euren Preisen!

    *wird als Pergament an allen Kreuzungen und Brücken, sowie dem Marktbrett ausgehangen*


    Einladung zum Frühlingsfest!


    Liebe Freunde und Sichelmonder!

    Ihr seid alle herzlich eingeladen


    am Sonntag, (( 20. September, 19.00 Uhr ))


    am Frühlingsfest auf der Insel Wigrid teilzunehmen.


    Es wird dieses Jahr ein Pferderenntournier in Silberstraße veranstaltet .

    Den Gewinnern winken hochwertige Preise.


    Anschließend wird nebenan auf dem Zeltplatz feste gefeiert

    und Dohna übernimmt Eure Bewirtung.


    Wir freuen uns auf Eure Teilnahme

    und wünschen allen viel Spaß und Freude beim Feiern!



    Liebe Sichelmonder!


    Hiermit kündigen wir einen Flussmittelverkauf an


    (( am Freitag, 18. September ab 20.30 Uhr ))


    auf dem neuen Markt der Hauptinsel.


    Es ist uns eine Freude , Euch Flussmittel in verschiedenen Qualitäten

    und größeren Mengen anbieten zu können.


    Über die Preise sprechen wir auf dem Markt.


    Wir freuen uns darauf, Euch an unserem Stand begrüßen zu dürfen.


    Herzliche Grüße!


    Eure Juna und Frieda


    Liebe Freude und Unterstützende!


    Zum neuen Jahr 1064


    bedanken wir uns herzlich im Namen der Kirche


    bei allen unseren Freunden und Unterstützern,


    den kleinen, die in unserem Lagerhaus viele Speisen und andere Gaben hinterlassen haben,


    wie den großen.


    Wir wünschen Euch


    und allen Bewohnern von Sichelmond


    ein gesegnetes neues Jahr!



    wünscht Eure Frieda


    Liebe Mitspieler!


    Der Plünderer/ Dieb, der die verzierte Kiste aus dem Hospital der Kirche gestohlen hat, soll sie bitte umgehend wieder zurückbringen. Das Plündern von Eventorten ist untersagt.

    Sollte zudem der Dieb rp-lich ermittelt werden, können ihm wegen Schändung eines Heiligtums und Diebstahl auch RP-lich hohe Strafen drohen.


    Die Kirche, so wie das angrenzende Hospital, die Schule und der Friedhof, sowie das Lagerhaus, usw. sind kein Selbstbedienungsladen sondern ein Eventort,

    der von Diebstahl eingentlich verschont bleiben sollte.

    Dieser Eventort befindet sich auf der Hauptinsel in der Mitte der Lifemap im Quadranten K/L 13 und ist nicht geclaimt, damt ihr ihn alle ohne Einschränkung benutzen könnt.


    Sollten die Diebstähle nicht aufhören, könnte der Ort geclaimt werden und wäre nur noch begrenzt zugänglich- auch für die Aufnahme von Neulingen, was wir bedauern würden.


    Da Juna und ich uns ständig um das Bestehen und den Erhalt dieses Ortes kümmern, sind wir es leid, dass ständig Dinge von dort abhanden kommen.

    Wir bitten darum, dass Ihr die Orte, die für alle offen sind, respektiert und nicht bestehlt oder kaputt macht.


    Mit freundlichen Grüßen



    Frieda Frei




    P.S. Falls das ein Diebstahl- RP sein soll, dann sprecht das mal mit Siggi ab. Ich kann keinen Unterschied zu einem normalen Diebstahl erkennen.

    Mit Freude können wir Euch bekanntgeben, dass wir für unsere Kleinen bei der Kirche eine Schule mit Garten gebaut haben, damit, wer möchte, seine Kinder zum Lernen des Lesens und Schreibens zur Schule schicken kann. Selbstverständlich ist die Schule auch für Erwachsenen- Unterricht geöffent.


    Als erstes wird Frieda heute in Prizipien der Heilkunst unterrichten

    ganz ooc: Paulus Glauben´s Char wurde- aus unbekannten vermutlich technischen Gründen - komplett und spurlos weggelöscht und wird wohl in der nächsten Zeit nicht fähig sein zu brauen.

    Echt schade, denn er hätte sich sehr gefreut über eine Anfrage. :I

    *Briefe versandt mit Eilboten an Centurio Nero in Castellum Mattiacorum und Elias und Tilda in Skara, sowie Hubertus von Waldeck, von Juna Oddhild aus Rupertsberg*






    Rupertsberg, 2. April AD 1063




    Sehr geehrter Herr Hubertus!


    Geehrte Damen und Herren von Skara!


    Geehrter Centurio Nero!






    Nach langer und reiflicher Überlegung und Beratung bin ich zu der Entscheidung gekommen, unser Vermittlungs- Gespräch mit Herrn Nero bis auf Weiteres zu verschieben.




    Zwar danken wir Skara für das Angebot zur Vermittlung, aber Herr Nero sollte zuerst intern seine Zwistigkeiten mit dem Rat der Mark klären, zumal auch unser Nachbarschaftsproblem nur Teil der Vorgänge in der Ostmark ist. Eine externe Schlichtung durch Skara ist daher nicht nötig.




    Wir nehmen gerne an einem Gespräch zur Schlichtung mit Nero teil, sobald er seine Unstimmigkeiten mit dem Rat der Ost- Mark geklärt hat.




    Mit freundlichen Grüßen






    Juna Oddhild

    *neuer Anschlag am schwarzen Brett des Marktes*


    Neue offene Aussschreibungen für den neuen Marktplatz:


    Dekorationsgegenstände:


    Kriterien: Es wird keine Qualität erwartet. Es wird nach Preis und Schnelligkeit entschieden und es wird berücksichtigt, wer auf einen Zuverdienst angewiesen ist.



    10 Granitsteine Schmiede

    60 Metalllkomponenten



    Eure Angebote an Juna Oddhild aus Rupertsberg und Frieda Frei aus Dohna!

    Oder am neuen Markt fragen!

    Danke!





       

    Ich bin gespannt, was Nero dem "Thing" zu sagen hat und was er wünscht.


    Dass Juna Frieden wünscht und ich auch habe ich oft genug gesagt.


    Der Post wurde von mir verfasst, bevor ich ins Spiel gekommen bin.


    Es gibt also keinen Grund, warum Nero nicht erscheinen sollte.


    Wir kommen!


    P.S: Wir benötigen noch die Auskunft, wann dies stattfinden soll.

    *schreibt unter den nicht einmal unterschriebenen Zettel*



    Wem wird hier der Lebensunterhalt geraubt?

    Warum sollten wir das Schwert erheben, wenn Nero noch nicht einmal seine Chance zum Reden wahrgenommen hat?


    Mag es Brauch sein, in anderen Ländern, jeden Streit mit der Waffe auszutragen- um des Friedens Willen ist Gewalt hier das letzte Mittel.


    Falls Ihr es besser wisst, dann steht es Euch und jedem frei, Nero zu einem Zweikampf zu fordern. Nur zu!

    Aber seid nicht enttäuscht, wenn er ablehnt - oder erst gar nicht antwortet.




    Frieda Frei